Ghostface Killah

Ghostface Killah

request your date

1970 als Dennis Coles in Staten Island geboren stößt Ghostface 1993 zu dem von RZA gegründeten Wu-Tang Clan, der fortan seine musikalische Laufbahn bestimmt. Bereits 1995 rappt er auf Raekwons Album „Only Built 4 Cuban Linx“, 1996 folgt sein Solodebüt mit dem Wu-Tang-Album „Ironman“. Insgesamt sieben Solo-Alben hat Ghostface bis heute veröffentlicht, darunter „Supreme Clientele“ (2000), „Bulletproof Wallet“ (2001), das als eines der besten Rap-Alben des Jahres galt, und „Fishscale“ (2006). Ghostface ist gleichermaßen bekannt für seine harten Uptempo-Stream-of-Consciousness-Raps wie für seine späteren emotionaleren Stücke. Seine Musik ist geprägt von Soul, Funk und R’n’B-Einflüssen. Sein bisher letztes Album erschien 2015 unter dem Namen „Twelve Reasons to Die“.

Booking

Booking International




























Wird gesendet

Leave a comment