Hall of Fame – Jam Session 2005

Hall of Fame – Jam Session 2005

Jam Session vs. 1on1 Freestyle-Battle Tour 2005/2006

Die Jam Session ist „der größte Rap Contest Deutschlands“. Die jetzt erscheinende DVD featuret über 3 Stunden exklusives Videomaterial, welches während der Jam Session Tour 2005 aufgenommen wurde. Aus über 400 Bewerbern und 120 Teilnehmern haben sich Sprachtot (Mannheim), Gruppenzwang (Bad Saulgau), Mädness (Darmstadt), Inzoe & Fredrikk (Remscheid), Magma & Zembla (Erfurt), Böse Zungen (Darmstadt), Montana Max & Shiml (Bremen) und die späteren Gewinner Surowa Wersja (Düsseldorf) bis ins Finale durchgeboxt, um dort richtig zu rocken.

jamsession_cd_2005_smallDie DVD wartet außerdem mit exklusivem Video-Footage von Raekwon, der höchstpersönlich während dem Finale aufgetreten ist.

Ihr findet die DVD im Out4Fame Webshop.

Die DVD erscheint im Doppelpack mit dem Jam Session Album, auf dem u.a. Pal One, Maeckes & Plan B und die 34ers sowie Olli Banjo ihr Bestes geben.


15 Vorentscheidungen:

  • Darmstadt,
  • Hamburg,
  • Hagen,
  • Freiburg,
  • Wermelskirchen,
  • Erlangen,
  • Köln,
  • Berlin,
  • München,
  • Wiesbaden,
  • Erfurt,
  • Dresden,
  • Nordhorn,
  • Hannover,
  • Stuttgart

3 Halbfinale:

  • Freiburg,
  • Erfurt,
  • Aachen

Finalisten:

  • Montana Max & Shiml,
  • Sprachtot,
  • Magma & Zembla,
  • Gruppenzwang,
  • Böse Zungen,
  • Inzoe & Fredrikk,
  • Madness
  • Surowa Wersja

Gewinner:

1. Surowa Wersja
2. Madness
3. Sprachtot


Special Guest:

Raekwon und 34 Ers